Ich möchte "michverlieben" – so klappt es endlich!


„Ich möchte mich verlieben, aber es gelingt mir einfach nicht.“ So geht es vielen Singles und sie fragen sich, warum das so ist und was sie tun können, um endlich zum Status „frisch verliebt“ zu wechseln. Schließlich können das aufregende Kribbeln im Bauch, die ersten zärtlichen Berührungen und die immer um den Liebsten oder die Liebste kreisenden Gedanken für viel mehr sorgen als für ein kurzzeitiges Hochgefühl. Im besten Fall kündigt sich hierdurch eine lange und glückliche Beziehung an.

Ist sich verlieben wirklich pure Glückssache?

Viele Menschen glauben fest daran, dass Liebe einfach passiert und dass schicksalhafte Begegnungen zu Verliebtheit führen. Für sie ist das Thema „mich verlieben“ eng verbunden mit Glück haben oder eben nicht. Der Prozess des sich Verliebens hat mit Sicherheit etwas Magisches an sich, aber er ist eben auch ein Prozess, der von vielen Faktoren beeinflusst wird. Oft reicht es eben nicht, wie es in Liebesfilmen gerne suggeriert wird, einer Person zu begegnen, die einem optisch zusagt und schon ist es um einen geschehen. Ob ich mich verlieben möchte oder nicht, kann manchmal auch eine Entscheidung sein, die wir nicht immer bewusst treffen. Aber wir können diese Entscheidung beeinflussen, wenn wir uns erst einmal mit uns selbst und unseren Gefühlen und Wünschen auseinandersetzen.

Ich kann mich nicht verlieben – die Gründe

 „Damit ich mich verlieben kann, muss ich der richtigen Person begegnen.“ Diese Meinung teilen die meisten Singles, aber sie ist nur zum Teil richtig. Denn manchmal ist die richtige Person schon längst da, wir können sie nur nicht als solche erkennen.

Und dafür kann es ganz unterschiedliche Gründe geben:

 

•    Mich verlieben nach einer Enttäuschung

Leider endet nicht jede Liebesbeziehung mit einem Happy End. Oft gehen Partnerschaften auseinander, weil Lug, Betrug und häufige Auseinandersetzungen an der Tagesordnung sind. Wer in vergangenen Beziehungen schlechte Erfahrungen gemacht hat, dem fällt es verständlicherweise schwer, sich auf ein neues Abenteuer einzulassen, von dem man nicht weiß, wie es enden wird. Die Folge kann eine Blockade sein, die dem Selbstschutz dient und verhindert, dass ich mich verlieben kann.

 

•    Mich verlieben nach einer langen Partnerschaft

Auch eine lange und sehr harmonische Partnerschaft kann dazu führen, dass man sich danach nicht so leicht wieder verlieben kann. Ist sie nämlich irgendwann vorbei, weil beispielsweise der Partner oder die Partnerin verstorben ist, bleiben oftmals Gefühle und Erinnerungen zurück, von denen man glaubt, dass keine neue Liebe an sie heranreichen kann.

 

•    Mich verlieben in den Richtigen oder die Richtige

Menschen, die eine besonders hohe Erwartungshaltung an einen neuen Partner oder an eine neue Partnerin haben, fällt es häufig schwer, sich alleine auf ihre Gefühle zu verlassen. Sie gehen das Thema „mich verlieben“ zu verkopft an und glauben, dass nur ein Mensch, der alle ihre Bedürfnisse erfüllen kann, ihre Zuneigung auch verdient hat. Solch einen Menschen zu finden, kann sich aber als sehr schwer bis unmöglich herausstellen.

Natürlich gibt es noch einen weiteren, ganz simplen Grund, warum das „mich verlieben“ so schwerfallen kann. Wenn man kaum soziale Kontakte pflegt und nur selten unter Menschen geht, ist die Chance, jemanden kennenzulernen, in den man sich verliebt, natürlich verschwindend gering.

Warum möchte ich mich verlieben?

Die Antwort auf die Frage „Warum möchte ich mich verlieben?“ kann dabei helfen, die eigenen Bedürfnisse und vielleicht auch Ängste bewusst wahrzunehmen. Möchte ich mich verlieben, weil es mir zwar auch so gut geht, ich mein Leben aber bereichern möchte, reicht oftmals ein wenig Geduld, bis eine Horde Schmetterlinge die bisher gemächliche Bauchgegend erobert. Möchte ich mich verlieben, weil ich unglücklich bin, Angst vor dem Alleinsein habe oder mich als Single wertlos fühle, ist es sinnvoll, sich erst einmal mit sich selbst auseinanderzusetzen und seine Gefühle zu sortieren. Bedürftigkeit führt in der Regel dazu, dass wir an das Thema „mich verlieben“ sehr große Erwartungen knüpfen, zu verbissen suchen und in vielen Fällen auch Verlustängste entwickeln. All das sind keine guten Voraussetzungen, um eine dauerhaft glückliche Partnerschaft einzugehen.

Was kann ich tun, um mich zu verlieben?

Um sich zu verlieben, ist es wichtig, sich mit den eigenen Vorstellungen und mit den vergangenen Geschehnissen zu befassen. Wer frei von Altlasten ist, unbeschwert in die Zukunft schaut und sich einen Menschen an seiner Seite wünscht, weil das Leben zu zweit einfach schöner ist als alleine, hat gute Karten, dem passenden Partner oder der passenden Partnerin zu begegnen. Singles allerdings, die noch vergangenen Beziehungen hinterhertrauern und alte Dramen noch nicht vollends verarbeitet haben, sollten sich erst einmal mit sich selbst befassen und sich in Selbstliebe und Selbstfürsorge üben. Wenn ich mich verlieben möchte, sollte ich gelernt haben, mit Verlusten umzugehen und die Gewissheit haben, dass ich mir selbst genüge. Dann kann ich den Mut und die Stärke fassen, einer neuen Liebe eine Chance zu geben.

Kann ich mich in jedem Alter verlieben?

Manche Singles im fortgeschrittenen Alter haben die Befürchtung, dass sich zu verlieben nur den jüngeren Menschen vorbehalten ist. Fakt ist jedoch, dass ein paar Falten die Fähigkeit, sich zu verlieben, nicht beeinträchtigen. Allenfalls ein paar ausgeprägtere Erwartungen, als man sie noch in jüngeren Jahren hatte oder die vielen Erfahrungen, die man im Laufe des Lebens gesammelt hat, können dafür sorgen, dass man sich eben nicht mehr ganz so schnell verliebt wie früher.

Wo kann ich mich verlieben?

„Mich verlieben“ funktioniert natürlich nur, wenn es einen Menschen gibt, den ich anziehend finden kann. Diesem Menschen muss man erst einmal begegnen. Und das ist praktisch überall möglich: im Job, beim Einkaufen, beim Sport, auf Festen oder anderen Veranstaltungen. Für alle, die im täglichen Leben zu wenige Gelegenheiten haben, jemanden kennenzulernen und sich immer noch fragen: „Wo kann ich mich verlieben?“, hält das Internet die passende Antwort parat. Schließlich haben Singlebörsen rund um die Uhr geöffnet und bieten die Möglichkeit, ganz unkompliziert und zu jeder Tages- und Nachtzeit mit anderen Menschen in Kontakt zu treten.

Fazit: Es einfach geschehen lassen

Auch wenn es in der Wissenschaft unterschiedliche Ansätze gibt, die versuchen zu erklären, wie Verliebtheit zustande kommt, sollte man sich über das „mich verlieben“ nicht zu sehr den Kopf zerbrechen. Am besten ist es, ohne Druck an die Sache heranzugehen, offen für neue Begegnungen zu sein und auch alte Bekanntschaften einmal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Eine positive Lebenseinstellung, das Vertrauen in sich selbst und die Bereitschaft, die eigenen Erwartungen zu überdenken, können helfen, sich endlich wieder zu verlieben. Denn Liebe sollte sich leicht anfühlen, und wenn man einem Menschen begegnet, in dessen Gegenwart man sich einfach rundum wohlfühlt, hat man vielleicht schon die Person gefunden, für die es sich lohnt, das eigene Herz zu öffnen.