Finde Singles in deiner Nähe

f

Finde Singles in deiner Umgebung

  1. Zweisamkeit.de Magazin
  2. Allgemein
  3. Slow Dating: Die entschleunigte Partnersuche

Slow Dating: Die entschleunigte Partnersuche

Paar praktiziert Slow dating

Die Bedeutung hinter dem Begriff Speed Dating ist den meisten bekannt, wenn auch nicht unbedingt aus eigener Erfahrung. Aber was ist das Gegenteil und gibt es das überhaupt? Ja, das gibt es! Slow Dating ist ein Trend, an dem immer mehr Singles gefallen finden und sich beim Dating bewusst mehr Zeit lassen. Mehr Zeit bei der Auswahl und vor allem, mehr Zeit, um einen Mann oder eine Frau besser kennenzulernen.

Doch wie genau funktioniert die Partnersuche mit angezogener Handbremse und wie gut eignet sich die Methode, um endlich die große Liebe zu finden?

Eines können wir Ihnen gleich verraten: Slow Dating ist nichts für ungeduldige Singles und schon gar nichts für all diejenigen, die nicht an die Liebe auf den zweiten oder dritten Blick glauben.

So geht Slow Dating

„Zu dir oder zu mir?“ Eine Frage, die sich Singles auf Partnersuche beim Slow Dating gar nicht erst stellen. Jedenfalls nicht, bevor sie sich schon eine ganze Weile lang kennen und sehr vertraut miteinander sind.

Beim Slow Dating geht es darum, sich Zeit zu nehmen, den anderen richtig gut kennenzulernen. Und es geht darum, sich langsam anzunähern, eine freundschaftliche Basis und Vertrauen zueinander aufzubauen. Für Singles, die auf Slow Dating stehen, kommt es nicht infrage, mit mehreren Personen parallel zu flirten. Ob im Chat einer Singlebörse oder beim Dating im realen Leben, sie fokussieren sich immer nur auf eine Person zur selben Zeit. Wie langsam das Kennenlernen tatsächlich verläuft, hängt natürlich von den beiden Singles ab.

Das Ganze kann aber so weit gehen, dass zwei Partnersuchende monatelang nur miteinander schreiben, bevor sie sich zu einem echten Treffen verabreden. Auch beim Dating lassen sie es dann ganz langsam angehen. Keine überstürzten Liebesbekundungen und kein schneller Körperkontakt. Eine Beziehung gehen sie erst ein, wenn sie das sichere Gefühl haben: Das passt! Im Vordergrund steht es erst einmal, lange und viel miteinander zu reden, sich gegenseitig viele Fragen zu stellen und herauszufinden, wie das Gegenüber wirklich ist.

Wieso erfreut sich Slow Dating immer größerer Beliebtheit?

Viele Singles sind es Leid, sich mit oberflächlichen Bekanntschaften und schnellen Abenteuern zufriedenzugeben. In unserer heutigen, schnelllebigen Zeit scheint alles nur ein kurzes Haltbarkeitsdatum zu haben. Verbindlichkeit ist Mangelware geworden. Singles sehnen sich nach Entschleunigung und nach einem achtsameren Miteinander im Leben und bei der Partnersuche. Sie wünschen sich eine beständige Liebe und wollen sich mit jemandem verbunden fühlen, der bleibt und nicht schon während des Dates Ausschau nach neuen Bekanntschaften hält. Um einen solchen Menschen zu finden, muss man bereit sein, tief in die Seele einer Frau oder eines Mannes zu blicken. Das funktioniert nur, wenn man sich dafür Zeit nimmt.

Warum es sich lohnt, bei der Partnersuche einen Gang zurückzuschalten

Vielleicht ist es Ihnen auch schon einmal passiert. Sie haben beim online Dating einen Mann oder eine Frau kennengelernt und waren sofort hin und weg. Alles ging ganz schnell und ehe Sie sich versahen, haben Sie sich in einer Liebesstory wiedergefunden. Bis Sie ernüchtert feststellen mussten, dass Sie sich ein vollkommen falsches Bild von Ihrer Liebsten oder Ihrem vermeintlichen Traummann gemacht haben.

Wenn unterschiedliche Erwartungen und grundverschiedene Charaktere aufeinandertreffen, kann ein Höhenflug der Gefühle urplötzlich in einer Bruchlandung enden. Eine Liebe auf den ersten Blick kann funktionieren. Sie kann aber auch über offensichtliche Warnsignale hinwegtäuschen, nur eben nicht sehr lange. Slow Dating kann Sie vor Enttäuschungen dieser Art schützen.

Hier die wichtigsten Vorteile:

  • Sollten Sie aufgrund schlechter Erfahrungen Bindungsängste entwickelt haben, kann Slow Dating Ihnen helfen, diese zu überwinden.
  • Durch Slow Dating laufen Sie weniger Gefahr, böse Überraschungen zu erleben. Die rosarote Brille fällt noch bevor Sie eine wichtige Entscheidung getroffen haben.
  • Slow Dating entspannt die Partnersuche. Sie haben nicht permanent das Gefühl, etwas zu verpassen, wenn Sie sich nicht noch eine Dating App herunterladen.
  • Das vorsichtige Annähern und das langsame Aufbauen einer Bindung zueinander bilden eine stabile Basis für eine starke Beziehung. Liebe, die langsam wächst, ist oftmals beständiger.
  • Es passiert Ihnen nicht so leicht, dass Sie einen potenziell sehr gut passenden Partner aussortieren, nur weil Sie sich nicht auf Anhieb in diese Frau oder diesen Mann verlieben.
  • Singles, die nur auf der Suche nach einem schnellen Abenteuer sind, halten Sie sich durch Slow Dating gekonnt vom Hals. Diese verlieren nämlich schnell das Interesse, wenn sie merken, dass sich das Kennenlernen in die Länge zieht.
Manchmal entpuppt sich der vermeintliche Traummann beim Slow Dating auch als Fehlgriff

Langsam zur neuen Liebe: Es gibt auch Nachteile

Nun hat jede Medaille natürlich zwei Seiten. Wenn Sie jetzt überlegen, künftig bei der Partnersuche auf Slow Dating zu setzen, sollten Sie auch die Nachteile bedenken.

Stellen Sie sich vor, Sie daten schon seit einer gefühlten Ewigkeit und alles scheint perfekt. Außer langen und tiefgründigen Gesprächen ist aber noch nichts weiter zwischen Ihnen gelaufen. Und dann folgt die erste gemeinsame Nacht und mit ihr die Erkenntnis: Das war nichts! Trotz großer Sympathie können Sie sich beim besten Willen nicht vorstellen, dass das Liebesleben mit dieser Person sich irgendwann so einspielen könnte, dass Sie sich damit zufriedengeben können.

Oder stellen wir uns ein anderes Szenario vor. Es interessieren sich mehrere Singles für Sie. Im Sinne des Slow Datings entscheiden Sie sich aber, sich auf nur eine Person zu konzentrieren. Sie lernen sich intensiv kennen und verlieben sich. Ihr Herzensmensch gesteht Ihnen aber erst nach Monaten, dass er leider nicht dieselben Gefühle für Sie entwickelt hat. Ein klassischer Fall von vergeblicher Liebesmüh und an die Chancen, die Ihnen dadurch entgangen sind, wollen wir gar nicht erst denken.

Und um noch einen Nachteil drauf zusetzen: Beim Slow Dating kann es natürlich auch passieren, dass Ihr Flirt sozusagen im Sande verläuft, weil Ihr Gegenüber durch Ihre Zurückhaltung zu dem Schluss kommt, dass Sie nicht wirklich an einer ernsthaften Beziehung interessiert sind. Zum Slow Dating gehören zudem auch immer zwei Personen, die sich über den Ablauf des Kennenlernens einig sind. Also müssen Sie natürlich auch erst einmal Singles finden, die bereit sind, der Liebe auf Raten eine Chance zu geben.

Könnte Slow Dating auch etwas für Sie sein?

Wie Sie sehen, kann Slow Dating sowohl Vor- als auch Nachteile haben. Um sich bei der Partnersuche auf Slow Dating einzulassen, müssen Sie vor allem Geduld beweisen und gewillt sein, sich intensiv auf einen Menschen zu konzentrieren. Außerdem ist es wichtig, dass Sie andere Singles während dieser Zeit ausblenden und darauf vertrauen, dass sich die investierte Zeit für Sie und Ihr Gegenüber lohnend auszahlt.

Die Fähigkeit, klar und offen miteinander zu kommunizieren, ist eine weitere wichtige Voraussetzung für erfolgreiches Slow Dating. Denn allzu schnell kann es zu Missverständnissen kommen, wenn ein Partner das Gefühl hat, die Zurückhaltung des anderen läge an seinem mangelnden Interesse. Schließlich kann ein Mann oder eine Frau nur verstehen, dass Sie an einem langsamen Kennenlernen interessiert sind, wenn Sie es auch deutlich genug sagen.

Sollten Sie eher zu den Singles gehören, die sehr schnell merken, ob jemand zu Ihnen passt oder nicht, der sich Knall auf Fall verlieben will und nicht glaubt, dass aus Freundschaft Liebe werden kann, dann eignet sich die langsame Art der Partnersuche vermutlich nicht für Sie.

Bildnachweis: iStock-164853564; iStock-698772106