Finde Singles in deiner Nähe

f

Finde Singles in deiner Umgebung

  1. Zweisamkeit.de Magazin
  2. Partnerschaft
  3. Unangenehme Themen: Ansprechen oder nicht?

Unangenehme Themen: Ansprechen oder nicht?




Mann und Frau reden über unangenehme Themen

Wohl jeder von uns hat so eine oder eine ähnliche Situation bereits erlebt. Wir sind Single und verlieben uns Hals über Kopf in einen Mann oder in eine Frau, welche uns auf Anhieb zusagen. Dieses Szenario kann im realen Leben, ebenso aber im virtuellen Leben in einer renommierten Singlebörse geschehen.

Egal wie oder wo es letzten Endes geschah, wir sind verliebt und schieben alle Nöte, Sorgen oder Belastungen weit von uns – denn nun hat die Liebe das Zepter erst einmal in der Hand. Sie lenkt uns von unschönen Dingen im Alltag ab und schenkt uns neue Kraft und auch viel Mut.

Wenn die erste Verliebtheit nachlässt

Nach ein paar Wochen löst sich die Rosa Brille von unserem Antlitz und wir nehmen die einst verdrängten Sorgen und Probleme wieder wahr. Natürlich haben wir damals unserer Angebeteten bzw. unserem Angebeteten kaum von unseren Nöten erzählt. Im Gegenteil wir gaben sogar an, dass in Beruf sowie im privaten Umfeld alles prima läuft. Wir wogen unsere Partnerin respektive unseren Partner also in Sicherheit. Aber nun, da die Sorgen immer belastender werden und wir nun doch etwas moralische Unterstützung bräuchten, stehen wir erneut vor einem Gewissenskonflikt:

Wie und wann spreche ich meinem Partner bzw. meiner Partnerin auf unangenehme Themen an?

Respekt und Achtung sind Voraussetzung für eine gesunde Kommunikation in der Partnerschaft

Fakt ist, dass niemand in der Verliebtheitsphase seine etwaigen kleinen oder auch größeren Probleme auf den Tisch legen möchte. Der oder die Angebetete könnten enttäuscht sein und alsbald das Weite suchen. Sicher gibt es auch Paare, die trotz gleich offengelegter Probleme zueinanderfanden und bis dato ein glückliches Liebesleben führen, aber nicht jeder von uns bekommt gerade zu Anfang einer tollen Beziehung seine Sorgen über die Lippen. Will man doch den Partner bzw. die Partnerin nicht unnötig belasten.

Doch irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem man wirklich Tacheles reden muss.

Eine allgemeine Studie zum Thema zeigte, dass es sich bei den meisten unterdrückten Problemen um folgendes handelt:

  • Geldsorgen
  • Plötzliche Arbeitslosigkeit
  • Krankheit
  • Kinder, die gegen eine neue Beziehung sind
  • Allgemeine (Zukunfts-) Ängste

Wie beginne ich also ein Gespräch über unangenehme Themen?

Nach der Meinung von Paartherapeuten sollte man solch ein wichtiges Gespräch weder zu früh morgens noch zu spät abends ansetzen. Weiterhin erweist es sich als ungünstig, den Partner bzw. die Partnerin auf der Arbeit anzurufen, um ihm oder ihr das Herz auszuschütten.

Viel besser und zielführender kann es sein, die Liebste bzw. den Liebsten zu einem Waldspaziergang einzuladen. Für ernste Gespräche, bzw. unangenehme Themen braucht es Ruhe und Konzentration. All dies ist in der Natur zu finden. Bäume, Gräser und Pflanzen wirken sich beruhigend auf unsere Psyche, so dass es uns möglich ist, selbst ein spannungsgeladenes Thema in einer angenehmen Atmosphäre anzugehen.

Wie starte ich das Gesräch?

Fragen Sie am Anfang des Spazierganges gerne zunächst nach dem Befinden des Partners oder der Partnerin. „Wie war dein Tag?“ hilft zum Beispiel, einen guten Übergang in das Hauptthema zu finden – denn nach der Antwort können Sie mit „Mein Tag war diesmal nicht ganz so angenehm. Weißt du, ich mache mir in letzter Zeit viele Gedanken. Gedanken, die ich gerne mit dir teilen möchte.“

Der Partner bzw. die Partnerin werden, sofern die Liebe groß genug ist, liebevoll auf die Einleitung reagieren und aufmerksam zuhören. Richtig ist es, das Problem von allen Seiten zu beleuchten, um möglichst gemeinsam Strategien zur Lösung des Problems zu finden. In den meisten Fällen verliert das angesprochene Problem, sobald wir uns öffnen und darüber sprechen, den größten Schrecken.

Probieren Sie es gerne aus. Sie werden sehen, es gibt schier keine Themen, die sich mit wahrer Liebe nicht berreden lassen!

Bildnachweis: iStock-1330799260